twitter facebook vimeo

Subway Print

 

“Subway Print” is a site-specific work that was realized in the Tokyo subway. The rubber lips of the car doors were painted with printing ink, and a sheet of paper was held between them when the doors closed. Contrary to doors used in European public transport, the subway cars of Tokyo do not have any sensors or light barriers, so that doors close even if people or objects are caught between them.

„Subway Print“ ist eine ortsspezifische Arbeit, die in der U-Bahn von Tokio realisiert wurde. Die Gummilippe der Wagentüren wurde mit Druckerfarbe bestrichen und beim Schließen der Türen ein Blattpapier dazwischen gehalten. Im Unterschied zu europäischen Einstiegstüren in öffentlichen Verkehrsmitteln, verfügen die Wagons der U-Bahn von Tokio über keinen Sensoren oder Lichtschranken, sodass die Türen auch dann schleißen, wenn sich Personen oder Gegenstände zwischen den Türen befinden.

 

Subway Print, 2017
Intervention in public space, Tokyo

Material: Awaragami Tesukifu paper, Lino Printing Colour Ivory Black, subway door / Tokyo Metro Chiyoda Line, digital photo
Dimensions: 8,26 x 11,69 in. (210 x 297mm.)
Signed, dated and numbered with pencil on the front
Edition 1/25

Subway Print Edition 1 bis 25